Unser Angebot

Unserer Angebot:
Es steht für individuelle Touristen, Familien, Gruppen, aber hauptsächlich für Geschäftsleute zur Verfügung. Das Angebot ist vielfältig:

  • Parkplatz,
  • Geländewagen,
  • Bar,
  • Konferenzsaal mit audio-visuellen Mediengeräten,
  • Reitmöglichkeiten (Ausritte, Reitlehrer),
  • Schlittenfahrt,
  • Kutschen,
  • Boote,
  • Spielplatz für Kinder,
  • Sportplätze (Basketball, Volleyball),
  • Fahrräder,
  • Fischteiche,
  • See,
  • Mini-Zoo,
  • Massagen (Auswendungen für Damen und Herren),
  • Sauna,
  • Ausfluge zu den Sehenswürdigkeiten im Umkreis bis zu 100 km,
  • Wildtierbeobachtung.

In der weiteren Umgebung finden Sie:

  • Oberländischer Kanal (Kanal Elbląski) - Auf der ganzen Welt wurden lediglich zwei solcher Kanäle gebaut, bei denen zum Schiffstransport über Land ein System von geneigten Ebenen benutzt hat. Die Gesamtlänge der Wasserstraße beträgt 127,5 km. Der Kanal führt durch eine malerische Landschaft. Man kann nicht nur die geneigten Ebenen oder interessante Brücken aus Stein oder Beton bestaunen, sondern auch die schöne Natur hautnah erleben.
  • Stańczyki - die masurischen "Aquädukte", die berühmten Zwillingsbrücken aus Beton. Äußerlich erinnern sie an die römischen Äquadukte. Sie sind 200 m lang, ihre Arkaden haben eine Spannweite von 30 m und erreichen eine Höhe von 36 m. Die Brücken in Stańczyki zählen zu den höchsten Eisenbahnbrücken Polens.
  • Gierłoż - mit der Wolfsschanze, das berühmteste Objekt, in dem Adolf Hitler sein Hauptquartier hatte. Die mächtigsten Schutzbunker hatten äußerst dicke Wände ohne Fenster und sieben Meter starke Decken aus Stahlbeton. 1945 sprengten deutschen Pioniere alle Bunker und Gebäude mit mehreren Tonnen Sprengstoff.
  • Święta Lipka - Heiligelinde - Das Sanktuarium ist ein wunderschöner Barockbau aus dem 17. Jh., harmonisch in die grüne Landschaft ein bettet. Die Kirche ist mit beindruckenden Fresken, Bildhauerarbeiten aus Stein und Holz, Werken der Goldschmiedekunst sowie einer selten verkommenden Fülle an schmiedeeisernen Werken versehen. Imposant und sehr interessant ist die barocke Orgel. Die Kirche ist von einem Viereck aus Kreuzgängen umgeben, dessen Tore auf einen Innenhof führen. Am interessantesten ist das schmiedeeiserne Haupttor - eines der wertvollsten Meisterwerke der Schmiedekunst, die man in Polen sehen kann.
  • Gietrzwałd - Dietrichswalde, den Besucher begrüßt ein Panorama typisch ermländischer Häuser aus roten Ziegeln, die sich um den hohen Kirchturm reihen. Das bedeutendste Ereignis in der Geschichte des Ortes war die Offenbarung der Mutter Gottes im Jahre 1877. Seit dieser Zeit besuchen alljährlich Tausende von Pilgern aus dem In- und Ausland den Wallfahrtsort. Die Pilger beten vor dem Marienbild und bevor sie den Ort verlassen, schöpfen sie Wasser aus der Heilquelle - die einen als Andenken, die anderen in der Hoffung auf eine heilende Wirkung.
  • Olsztyn - Allenstein, in den Schlossräumen wurde das Museum für Masuren und das Ermland untergebracht. In den Jahren 1516 - 1521 lebte Nikolaus Kopernikus in der Burg. In seinen einstigen Zimmer werden eine Gemäldesammlung sowie Exponate, die mit der Person des Astronomen verbunden sind, präsentiert.
  • Mrągowo - Sensburg, in Sensburg findet sich jedes Jahr im Monat Juli das Internationale Musik - Country.
  • Reszel - Rößel
  • Kętrzyn - Rastenburg
  • Lidzbark Warmiński - Heilsberg
  • Frombork - Frauenburg
  • Olsztynek - Hohenstein


 
 
Copyright 2009 Zerbuń Zacisze | projekt: ADF Studio